Mindfuck Music 

Die Musikbranche ist in den letzten Jahren unglaublichen Veränderungen unterworfen worden. Während die CD zunehmend an Bedeutung verliert, verlagert sich der Musikkonsum immer mehr auf das Streaming. Die Zahl der Player, die am Verkauf von Musik mitverdienen, ist gestiegen. Die Einnahmen, die für den Künstler letztendlich übrigbleiben, sind stark gesunken. 

In dieser Zeit der Veränderung gründet sich Mindfuck Music als neues Independent-Label, um auf diese Entwicklungen zu reagieren. Als kleines aber wachsendes Unternehmen, das die Genres Deutschrock, Deutschpunk und Oi! bedient, ist das in Frankfurt am Main ansässige Label der zentrale Ansprechpartner und wichtigste Netzwerkpartner für seine Bands. 

Die Vermarktung der Musik steht im Zentrum unserer Arbeit. Dabei stehen den Bands unterschiedliche Vertriebswege zur Verfügung, sowohl digital als auch physisch. Um die Reichweite zu erhöhen und die entsprechende Zielgruppe zu erreichen, pflegen wir Partnerschaften mit relevanten Magazinen, Social-Media-Gruppen sowie Radiosendern. Darüber hinaus bieten wir den Bands viele weitere zusätzliche Dienstleistungen, die sich ständig nach Bedarf erweitern.

Die Idee entstand durch die Masterarbeit des Firmengründers Christian Weber über strategisches Talentmanagement. Seit über 15 Jahren ist dieser nun als Musiker aktiv in der Deutschrockszene unterwegs. Die Erfahrungen und das angeeignete Wissen waren für den Aufbau des Labels sehr wertvoll und sollen nun mit anderen Bands und Musikern geteilt werden. 

Einzigartig bei Mindfuck Music ist, dass Labelbands Partner auf Augenhöhe sind. Daraus resultieren Rechte und Pflichten, das heißt, dass Künstler aktiv Aufgaben im Label übernehmen und gleichzeitig Mitentscheider über die Aufnahme weiterer Bands sind. Alle stehen zusammen und ziehen am gleichen Strang. Wissen wird nicht für sich behalten, sondern mit allen geteilt. 

Mindfuck Musik ist die Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen der Branche. Für mehr Zusammenhalt!

 

Darüber hinaus bieten wir euch Folgendes:

  • Kooperation mit etlichen Grafikern für unterschiedliche Aufgaben, z.B. für Flyer, Logos, Shirts, CD-Artwork usw. 
  • Kontakte zu mehreren Tonstudios unterschiedlicher Preiskategorien
  • Kontakte zu Fotografen und Videospezialisten
  • Promotionplanung für eure Releases
  • Kontakte zu erfahrenen Presswerken
  • Vergabe von Codes und Schlüsseln
  • Kontakte zu diversen Bookern und Festivals in der Szene